La rencontre imprévue (Die Pilger von Mekka)
Opéra comique in drei Akten (1765?)
Libretto: L. H. Dancourt, genannt Hurtaut d'Ancourt (nach Alain René Lesages, d'Ornevals und Louis Fuzeliers Libretto zu Jean-Claude Gilliers Vaudeville „Les pèlerins de la Mecque“ von 1726) (französisch)

Uraufführung: 7. Januar 1764, Wien, Burgtheater 1)
Ausgabe: Harald Heckmann (Gluck. Sämtliche Werke)
Übersetzung: Hans Swarowsky (deutsch)

Ort der Handlung: Ägypten

Personen:
Ali, Prinz von Balsora – Tenor
Rezia, Favoritin des Sultans – Sopran
Dardané, Amine, Balkis (im Gefolge der Rezia) – Soprane
Osmin, Sklave Alis – Tenor
Der Sultan von Ägypten – Tenor
Banou, Sklavin – Sprechrolle
Vertigo, Maler – Bass
Der Kalender – Bass
Ein Karawanenanführer – Bass
Morachin, Negersklave – Sprechrolle
Statisterie: Gefolge und Garde des Sultans, Sklavinnen der Rezia, Lastträger

Orchester: Picc,1,2,2Eh,0,3 – 2,0,0,0 – Schlg(2) – Str – Bc
Dauer: ca. 2h