Oper in fünf Bildern op. 17 (1950)
Libretto: Bettina Brix (nach Gottfried Kellers Legende „Eugenia“ von 1872) (deutsch)
Uraufführung: November 1952, Münster, Städtische Bühnen

Ort und Zeit der Handlung: Alexandrien, zur Zeit der römischen Herrschaft

Personen:
Claudia, eine junge Römerin – Mezzosopran
Aquilinus, Prokonsul von Alexandrien – Bariton
Severus, sein Freund – Bass
Marcellus, Claudias Vater – Bass
Hyazinthus I und II, Claudias Begleiter – Tenöre
Ein alter Mönch – Bass
Lais, eine junge Witwe – Sopran
Vier Astronomen – Mezzosopran, Tenor, Bariton, Bass
Zwei stille Verehrer der Claudia – Tänzer
Chor: römische Krieger, griechische Gelehrte, Männer und Frauen aus Alexandrien, Mönche

Orchester: 1,2(Eh),2(BKlar),1 – 2,1,1,0 – 2V,Va,Vc,Kb

Dauer: ca. 2h 30'