Dramma per musica in drei Akten HWV 16 (1723)
Libretto: Nicola Francesco Haym (nach Paulus Diaconus’ „Historia Longobardorum“ von 787, Pierre Corneilles „Le Cid“ von 1637 und Matteo Noris’ Libretto „Flavio Cuniberto“ von 1696) (italienisch)

Uraufführung: 14. Mai 1723, London, King's Theatre (Haymarket)
Ausgabe: John Merrill Knapp (Hallische Händel-Ausgabe)
Übersetzung: Peter Brenner (deutsch)

Orte der Handlung: Garten, Hof und verschiedene Räume in Flavios Palast

Personen:
Flavio, König der Langobarden – Alt
Guido, Sohn des Ugone – Mezzosopran
Emilia, Tochter des Lotario – Sopran
Vitige, Liebhaber der Teodora – Sopran
Teodora, Tochter des Ugone – Alt
Ugone, königlicher Rat – Tenor
Lotario, königlicher Rat – Bass
Statisterie: Hofleute, Bedienstete, Wachen

Orchester: 1,2,0,1 – 0,0,0,0 – Str – Bc

Dauer: abendfüllend