Das Werk gehört zu den 1739 in London entstandenen Konzerten; es trägt aufgrund seiner charakteristischen Thematik im zweiten Satz den Beinamen „The Cuckoo and the Nightingale“.

Diese Ausgabe enthält das Konzert in seinen beiden Fassungen. Die Orgelstimme ist mit dem Abdruck in der Hallischen Händel-Ausgabe identisch. Ebenfalls erhältlich ist das komplette käufliche Aufführungsmaterial nach dem Urtext der Hallischen Händel-Ausgabe, so dass dem Organisten zum Einstudieren wie auch für die Aufführung eine zuverlässige Ausgabe nach dem letzten Stand der Händel-Forschung zur Verfügung steht.