Tragedia lirica in drei Akten (1844)
Libretto: Francesco Maria Piave (nach Lord Byrons gleichnamiger Tragödie von 1822)(italienisch)

Uraufführung: 3. November 1844, Rom, Teatro ArgentinaÜbersetzung: Kurt Honolka (deutsch)
Ort und Zeit der Handlung: Venedig, 1457

Personen:
Francesco Foscari, Doge von Venedig – Bariton
Jacopo Foscari, sein Sohn – Tenor
Lucrezia, dessen Gattin – Sopran
Pisana, ihre Vertraute – Mezzosopran
Loredano, Mitglied und Wortführer des Rates der Zehn – Bass
Barbarigo, Anführer von Loredanos Geheimpolizei – Tenor
Ein Söldner – Tenor

Chor: der Rat der Zehn, Senatoren, Begleiterinnen Lucrezias, Bürger Venedigs
Ballett: Maskiertes VolkStatisterie: die beiden kleinen Söhne Jacopo Foscaris, der Messer Grande, Kerkermeister, Wachen,Soldaten, Gondoliere

Orchester: 2(Picc),2,2,2 – 4,2,3,1 – Pk,Schlg – Hfe – Str
Bühnenmusik: Picc,4Klar,4Hn,2FlgHn,2Trp,3 Pos,Tub

Dauer: ca. 2h