Singspiel in einem Akt KV 50 (46b)(1768)
Libretto: Friedrich Wilhelm Weiskern und Johann Heinrich Müller (nach Marie-Justine-Benoîte Favarts, Charles-Simon Favarts und Harny de Guervilles Vaudeville „Les amours de Bastien et Bastienne“ von 1753; überarbeitet von Andreas Schachtner) (deutsch)

Uraufführung: 2. Oktober 1890, Berlin, Architektenhaus (erste gesicherte Aufführung)
Ausgabe: Rudolph Angermüller (Neue Mozart-Ausgabe), mit Rezitativen, ab Nr. 7 ergänzt von Leopold Hager

Ort und Zeit der Handlung: Dorf mit Aussicht aufs Feld, Anfang 18. Jahrhundert

Personen:
Bastienne, eine Schäferin – Sopran
Bastien, ihr Geliebter – Tenor
Colas, ein vermeintlicher Zauberer – Bass
Ballett: einige Schäfer und Schäferinnen

Orchester: 2,2,0,0 – 2,0,0,0 – Str – Bc

Dauer: ca. 50'