Serenata in zwei Akten KV 208 (1775)
Libretto: Pietro Metastasio (italienisch)

Uraufführung: 23. April 1775, Salzburg, Fürsterzbischöfliche Residenz
Ausgabe: Pierluigi Petrobelli und Wolfgang Rehm (Neue Mozart-Ausgabe)
Übersetzung: Peter Brenner (deutsch)

Ort und Zeit der Handlung: phönizische Königsstadt Sidon und Umgebung, um 334 v. Chr.

Personen:
Alessandro, König von Mazedonien – Tenor
Aminta, Hirte, Liebhaber der Elisa – Sopran
Elisa, eine junge, vornehme Phönizierin aus dem Stamme des Kadmus, Geliebte Amintas – Sopran
Tamiri, Tochter des Tyrannen Straton, Geliebte des Agenore – Sopran
Agenore, Vornehmer aus Sidon, Freund Alessandros, Liebhaber Tamiris – Tenor

Orchester: 2,2(Eh)0,2 – 4,2,0,0 – Str – Bc
Dauer: ca. 2h