Das Klavierbüchlein ist eine Zusammenstellung verschiedener Sätze für Tasteninstrument von Johann Sebastian Bach für seinen ältesten Sohn Wilhelm Friedemann. Die enthaltenen Stücke sind sowohl Frühfassungen späterer Sätze aus den Sammlungen „Wohltemperiertes Clavier“ und „Inventionen und Sinfonien“ als auch eigenständige Kompositionen.