Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerte für Klavier und Orchester repräsentieren diese damals noch junge Gattung in klassischer Vollendung. Zu den schönsten, die seinen grossen Symphonien gleichbedeutend zur Seite treten, zählen die Werke, deren Entstehung in die nur knapp zwei Jahre (1784-1786) umfassende Zeitspanne fällt, welche in Mozarts instrumentalem Schaffen wie in seiner Laufbahn als Virtuose glanzvoller Höhepunkt ist.