Die vorliegende Ausgabe birgt für den Mozartfreund, vor allem aber für den Hornisten, eine Sensation: zwar ist Mozarts Horn-Rondo KV 371 aus dem Jahr 1781 seit langem bekannt, und es hat nicht an Versuchen gefehlt, die unvollständige lnstrumentation dieses im Übrigen bis zum Schlussstrich entworfenen Satzes zu ergänzen und das Werk so für die Praxis zu retten. Was aber keiner wusste, und womit Marie Rolf auf dem Salzburger Mozart-Kongress 1991 eine kleine Sensation hervorrief: Mozarts Autograph war unvollständig, es fehlten vier Seiten mit 60 Takten Musik, die jedoch inzwischen wieder aufgetaucht sind. Die amerikanische Musikerin und Musikwissenschaftlerin Marie Rolf hat die fehlende Instrumentation behutsam ergänzt und legt nun erstmals Mozarts nunmehr vollständiges Horn-Rondo KV 371 in einer Neuausgabe vor. Für den Hornisten bedeutet diese Ausgabe eine bedeutende Erweiterung seiner Standardliteratur.