Die "Missa in C" KV 220 mit dem populären Beinamen „Spatzenmesse“ hat sich bis heute einen festen Platz im Repertoire vieler Chöre erobert. Als eines der bedeutendsten Werke der Kirchenmusik aus Mozarts Salzburger Zeit ist sie dank ihrer Klarheit und ihres weitgehend homophonen Satzes ein Werk, das sowohl in der Kirche als auch im Konzert ohne große Anforderungen aufgeführt werden kann.