Während sich die Entstehung der Messe F-Dur durch Schuberts eigenhändige Datierungen in der autographen Partitur Schritt für Schritt nachvollziehen lässt (Schubert schrieb das Werk mit einigen Unterbrechungen zwischen Mai und Juli 1814) und der Anlass zur Komposition hinlänglich bekannt ist – die Hundertjahrfeier der Lichtentaler Pfarrkirche –, herrschte längere Zeit Unklarheit über den Tag der ersten Aufführung.