Unter Schuberts Sinfonien ist die 5. Sinfonie in B-dur wohl die bekannteste. Schubert komponierte sie 1816 im Alter von 19 Jahren und schuf mit ihr ein Werk, das sich nicht nur durch eine geradezu „klassische“ mozartische Heiterkeit auszeichnet, sondern das auch durch die straffe sinfonische Entwicklung aus den Sinfonien der Jugendzeit herausragt.