Wenn Johann Sebastian Bach die Choralstrophen in seinen Kantaten durch Bläser-Sätze ergänzen musste, komponierte er Junktim-Sätze. Die vorliegende Sammlung erhebt dieses seit langem bekannte Junktim-Prinzip zum Kompositionsmodell. Die veröffentlichten Sätze dienen dazu, den gesungenen oder geblasenen Kantionalsatz rhythmisch zu umspielen und harmonisch zu vertiefen. Durch den ergänzenden Satz erscheint das Gewohnte auf sehr reizvolle Weise ganz neu.

Eine besondere Aktualität erhält die Ausgabe durch die Aufnahme von zehn mehrstimmigen Sätzen aus dem neuen Evangelischen Gesangbuch.

Eine Sammlung mit doppelchörigen, choralgebundenen Junktimsätzen, die Kirchen-und Posaunenchören die Gelegenheit bieten, wirkungsvoll miteinander zu musizieren.