Hector Berlioz' „Marche hongroise“, auch bekannt unter dem Namen „Rakoczy-Marsch“ nach dem gleichnamigen ungarischen Nationalhelden aus der dramatischen Legende „Fausts Verdammnis“, entstand im Jahre 1846. Es handelt sich dabei um die Orchestrierung eines Soldaten-Marsches, dessen Autor unbekannt geblieben ist. Berlioz' Version dieses bekannten Marsches erscheint hier in einer Bearbeitung für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott. Damit führt die Ausgabe ihn zu seiner ursprünglichen Besetzung mit Bläsern zurück. Dabei verschaffen die Holzbläser dem Werk einen ganz neuen Eindruck - ein Marsch ganz ohne Pauken und Trompeten!