Von Mussorgskys populärem Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ kennt man neben dem Original gemeinhin nur die Orchestrierung von Maurice Ravel. Doch gibt es weitere Bearbeitungen, wie z. B. die von Pander oder Stokowski. Nicht zu vergessen ist auch die Rock-Version der Gruppe Emerson, Lake & Palmer.

Die vorliegende Fassung für Holzbläserquintett will weniger diese Bearbeitungstradition fortsetzen, als vielmehr das Repertoire dieser Besetzung um ein wertvolles Konzertstück bereichern. Wiederum hat sich das Holzbläserquintett mit seinen vielfarbigen Kombinationen als besonders geeignet erwiesen, Mussorgskys Zyklus für die Kammermusik und deren Liebhaber zu erschließen.