Haydns 1794 in London komponierte Flotentrios sind lebhafte, dem Divertimento nahestehende Werke, die erst durch die sorgfiltige Edition von Leo Balet 1933 bekannt wurden. Als Spielliteratur mittleren Schwierigkeitsgrades, die beide Floten gleichmässig am musikalischen Geschehen beteiligt, haben die Trios nach wie vor in Unterricht und Hausmusik ihren festen Platz.