Gabriel Fauré (1845-1924) war einer der wichtigsten Liedkomponisten im Frankreich der Jahrhundertwende. In vollendeter Weise vereinen seine Lieder die Qualitäten der französischen „Mélodie": ihre fliessende Melodik, ihre subtile harmonische Gestaltung und ihren lyrischen Gestus.

Die vorliegende Ausgabe will Violisten und ihren Duo-Partnern am Klavier die Gelegenheit geben, Faurés Liedkunst im eigenen Musizieren kennenzulernen.