Aus dem Nachlaß des berühmten italienischen Komponisten Giacinto Scelsi hat die international renommierte Flötistin Carin Levine „Quays“ und „Krishna e Radha“ herausgegeben. „Krishna e Radha“ ist ihr gewidmet und in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten entstanden. Ein didaktischer Kommentar, hilfreiche Übevorschläge und Informationen zur Entstehungsgeschichte des Werkes sind den Ausgaben beigegeben. Eine ideale mittelschwere Spielliteratur für alle, die sich der zeitgenössischen Musik öffnen wollen.