Tragische Oper in fünf Akten op. 25 B 55 (1875, 1879/1880, 1900/1901)
Libretto: Václav Beneš-Šumavský nach Julian Surzycki (tschechisch)

Uraufführung: 17. April 1876, Prag, Prozatímní divadlo (Interimstheater)
Ausgabe: Alan Houtchens und Jaroslav Holeèek (Revidierte Neuausgabe)

Ort und Zeit der Handlung: Osteuropa, zur Zeit der Kämpfe zwischen den heidnischen Slawen und den christlichen Germanen

Personen:
Wanda, Tochter des verstorbenen polnischen Fürsten Krak – Sopran
Boena, ihre Schwester – Mezzosopran
Slavoj, Krakauer Ritter – Tenor
Heidnischer Hohepriester – Bass
Lumír, Krakauer Barde – Bariton
Homena, Zauberin – Mezzosporan
Roderich, deutscher Fürst – Bariton
Herold – Tenor
Velislav, Verad und Vitomír (Stammeshäuptlinge)
Chor: Adlige niederen Standes, Soldaten, Älteste des Krakauer Landes, Mädchen aus dem Gefolge der Wanda, heidnische Priester, fremde Ritter

Orchester: 2(Picc),2(Eh),2,2 – 4,2,3,1 – Schlg(3) – Hfe – Str
Bühnenmusik: 2Trp,klTr

Dauer: abendfüllend