Der Band legt in Erstedition Telemanns erhaltene, für diverse öffentliche Gelegenheiten in Altona entstandene Kompositionen vor. Es handelt sich dabei um zwei Einweihungsmusiken für das Akademische Gymnasium (1744), eine Festmusik anlässlich der Hundertjahrfeier der königlichen Erbsouveränität in Dänemark (1760), eine lateinische Ode auf den dänischen König zu einer Schulfeier in Altona und um den Auszug von zwei Arien aus der ansonsten verschollenen Musik zum Amtsantritt von Elias Caspar Reichard als Professor für Beredsamkeit und Dichtkunst am Akademischen Gymnasium (1741).

Ediert wurde auf Grundlage bereits bekannter Quellen der Bibliothek des Brüsseler Konservatoriums und neuer, in einem wieder aufgefundenen Sammelband der Staatsbibliothek Hamburg enthaltener Manuskripte, die die bislang unbekannten Kompositionen überliefern, sowie von bisher nicht berücksichtigten Textdrucken in der Königlichen Bibliothek Kopenhagen.

Das Vorwort führt in Telemanns Tätigkeit für Altona ein, beigegeben ist ein Verzeichnis über die gesamte Werkgruppe. Neben dem Kritischen Bericht enthält der Band darüber hinaus auch Faksimiles der Textdrucke und von Beispielseiten aus den Musikquellen.