Das Stück entstand als Teil von „TIERKREIS - 12 Melodien der Sternzeichen“ (1975–76) einem Zyklus von musikalischen Formeln für die zwölf Monate des Jahres. „Schütze – Sagittarius“ kann wie die anderen Melodien in variabler Besetzung mit jedem Melodie-und Akkordinstrument gespielt werden oder als Duett mit einer frei wählbaren Instrumentenkombination. Die Melodie ist „in allen Maßen und Proportionen in Einklang mit den Charakterzügen ihres Sternzeichens komponiert“ (Stockhausen).

Ein gut spielbarer, reizvoller Einstieg in Stockhausens Schaffen - nicht nur für „Schützen“.