Diese umfangreiche Sammlung zeichnet sich durch internationale Auswahl und große stilistische Vielfalt aus. Spätromantische und frei-atonale, neoklassizistische, aber auch jazzinspirierte Stücke sind darin ebenso zu finden wie impressionistische und auf folkloristischer Basis beruhende Werke. Aus dem zeitgemäßen Klavierunterricht an der Schwelle zum 21. Jahrhundert ist die Auseinandersetzung mit diesen Werken nicht mehr wegzudenken.