Dieses kurze, und sehr prägnante Lied basiert auf einem Gedichtausschnitt Philipp Luidls. Aufgrund des geringen Ambitus des Vokalparts eignet es sich für jedes Stimmfach. Während der Klavierpart strikt an den Notentext gebunden ist, sind der ebenfalls genau notierten Singstimme in der Gestaltung jedoch kaum Grenzen gesetzt. Möglich ist beinahe alles: von traditioneller Liedinterpretation bis zu extrovertiertem Sprechgesang, in dem sogar Tonhöhen abweichen dürfen. Aus der Gedicht-Idee des Steins, der stets vom Meer zurückgerollt wird, entwickelt diese Musik eine hohe Flexibilität. Klavier und Singstimme korrespondieren und bewahren dabei ihre Eigenständigkeit.

- Für jede Singstimme geeignet (Ambitus f-c)
- Traditionelle Notation ohne Inside-Piano
- Mittlerer Schwierigkeitsgrad
- Reizvolle Interpretationsmöglichkeiten