Mit seiner Oper „Faust“ nach Goethes gleichnamigem Drama begründete der Komponist Charles Gounod seinen Weltruhm: Der alternde Faust schließt einen Pakt mit dem Teufel. Er verkauft Mephistopheles seine Seele und erhält im Gegenzug seine Jugend zurück. Zudem erfährt er neues Liebesglück, als er die junge Margarete kennenlernt.

Bei Bärenreiter erscheint nun der Klavierauszug zu Gounods Meisterwerk, das zahlreiche bekannte Musiknummern, wie z. B. Margaretes Juwelenarie und das Lied vom König in Thule sowie Mephistopheles’ Rondo vom Goldenen Kalb oder Fausts Kavatine „Salut ! demeure chaste et pure“ versammelt.