Uraufführung am 30. September 2004, Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik: Festspielhaus Dresden-Hellerau, Christina Ascher (Mezzosopran), Regie Rainer Holzapfel