Die Kantate „Bereitet die Wege“ ist eines der wenigen Werke J. S. Bachs, dessen Entstehungsgeschichte uns weitgehend vertraut ist. Das Partitur autograph trägt die Jahreszahl 1715; Bach hat das Werk also als Konzertmeister für den Gottesdienst der Weimarer Schlosskapelle zum 4. Advent, dem 22. Dezember des Jahres 1715 komponiert. Auch der Textdichter ist uns bekannt; es war der Weimarer Oberkonsistorialsekretär Salomon Franck, der diese Dichtung eigens zu diesem Anlass verfasst und in seinem Kantatenjahrgang „Evangelisches Andachtsopfer“ zum Druck gegeben hatte.