Klezmermusik erfreut sich bei Klarinettisten und Publikum großer Beliebtheit.

Elf jiddische Melodien, mit dem typischen, leicht melancholischen Touch versehen, sind in diesem Heft versammelt. Wenn gleich drei Klarinetten erklingen und auch die Harmonien sonor und beschwingt zum Gesamtbild beitragen, verstärkt sich die Wirkung noch einmal deutlich.
Alle drei Stimmen sind gleich schwer – oder besser gesagt gleich leicht, so dass die drei Spieler beliebige Parts übernehmen können. Für ambitionierte Spieler ist viel Raum für Verzierungen, stiltypische Ausschmückungen und Soli.

Aus dem Inhalt
„Schabbes, Schabbes, Schabbes“ / „As der Rebbe lacht“ / „Gassn-nign“ / „Papir is doch wayss“ / „Wu is doss gessele?“