Es gibt Singvögel und Vögel, deren Äußerungen weniger kantabel geraten. Im Garten der römischen Villa Massimo hatten die einen und auch die anderen Vögel (ucelli) und Vögelchen (ucelletti) den Komponisten Manfred Trojahn zu dieser abenteuerlichen, sehr reizvollen Pièce für Fagott solo inspiriert. Eine wertvolle Erweiterung des schmalen Repertoires für das fantastische Instrument Fagott! „ucelli e ucelletti“ besticht durch seine Vitalität und musikalischen Reichtum.

- Wirkungsvolles konzertantes Konzertstück
- Erweiterung des anspruchsvollen Repertoires
- Praktische Wendestellen