Joan Cabanilles war Domorganist in Valencia und die alles überragende Persönlichkeit der spanischen Orgelmusik in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Seine brillante und facettenreiche, in der traditionellen spanischen Klangwelt verwurzelte Musiksprache konnte eine breite Hörerschaft außerhalb der iberischen Länder bislang nicht erreichen, obwohl ihm oft das Attribut eines ‚europäischen Musikers‘ zugesprochen wird.
Die dreibändige Urtext-Edition möchte den Zugang zu seinen ansprechendsten Werken eröffnen. Hierfür wurden alle zur Verfügung stehenden Quellen aus den Bibliotheken in Astorga, Barcelona, San Lorenzo de El Escoreal, Felanitx/Mallorca, Jaca und Montserrat herangezogen und neu ausgewertet. Umfassen Cabanilles Werke vornehmlich Tientos, Orgelhymnen und Orgelversetten, enthält der dritte und letzte Band 3 Versos, 3 Pasacalles, 2 Gallardes, 2 Tocatas und Sonderformen wie die Paseos de tercer tono, die Diferencias de Folías und eine Jácara.


„This is an excellent resource for organists interested in exploring this satisfying repertoire.“
(Brian E. Harlow, Journal of the Association of Anglican Musicians 1/2018)