Der renommierte tschechische Kontrabassist, Komponist, Dirigent Erscheint im April 2020 und Pädagoge František Hertl (1906–1973) komponierte konzertante und pädagogische Werke für sein Instrument. Als hervorragender Virtuose beherrschte er die technischen Ausdrucksmöglichkeiten seines Instruments und dessen Klangeigenschaften in vollkommener Weise.

Das konzertante Werk für den Kontrabass mit seinen vier Stücken Präludium, Burleske, Nocturne, Tarantella stammt aus dem Jahr 1968 und ist bei Kontrabassisten bis heute sehr beliebt, dabei äußerst anspruchsvoll zu spielen. Die vorliegende Edition übernimmt den Notentext der Supraphon-Ausgabe aus dem Jahre 1969; die Revision der Kontrabassstimme und das Vorwort stammen von Stephan Schäfer, Solo-Kontrabassist des Philharmonischen Staatsorchesters in Hamburg.