Die Duette für zwei Violoncelli des bedeutenden tschechischen Komponisten Jirí Pauer (1919–2007) beeindrucken durch ihre harmonischen und klanglichen Kombinationen sowie ihren dramatischen Ausdruck. Sie sind ideale Vortragswerke für zwei Schüler oder für Schüler und Lehrer. Die Stücke sind mittelschwer zu spielen. Die Spieler werden mit verschiedenen Spieltechniken vertraut gemacht, wie z. B. sul ponticello, sul tasto, pizzicato, tremolo, staccato.

Als Grundlage für die Edition dient das Autograph. Die empfohlenen Fingersätzen und Bogenstrichen sind ergänzt.

Diese Sammlung der Violoncelli-Duette ist im Jahr 1969 entstanden und wurde dem Violoncellisten und Gründer des berühmten Smetana-Quartetts, Antonín Kohout, und dessen Tochter Máša gewidmet. Die Stücke haben eine Spieldauer von insgesamt 15 Minuten.