Personen im Märchen: Hinze, ein Kater (Bariton) / Gottlieb, ein Bauernbursche (Bassbariton) / Der König (Bass) / Die Prinzessin (Sopran) / Der Hofgelehrte (auch Mißvergnügter, Popanz und Dramaturg) (Bariton) / Hans Wurst, der Hofnarr (auch Dolmetscher des Prinzen) (Tenor) / Der Koch (auch Wirt und Bühnenmeister) (Bass) / Der orientalische Prinz (Pantomime) / Betrunkener Bauer (auch Bauer) (Bass) / Einsamer Liebhaber (auch im Liebespaar) (Tenor) / Liebespaar: Er (s.o.), Sie (auch Souffleuse) (Sopran) / Der Besänftiger (Flötist) / Ein Kind mit Spielzeughund (stumme Rolle)

Personen am Theater: Der Komponist (Bariton) / Der Dramaturg (s.o.) / Der Bühnenmeister (s.o.) / Die Souffleuse (s.o.)

Zuschauer: Herr Pelzig, Abonnent (Tenor) / Frau Pelzig, Abonnentin (Sopran) / Fräulein Dr. Siedendanz (Alt) / Herr Leutner (Bariton) / Herr Blume (Bass) / Herr Bratfisch, der Kritiker (Sprechrolle)

Chor: Männerchor oder Männerquartett (hinter der Bühne, möglichst vom Tonband)

Ballett und Statisterie: Hofstaat, Diener, Kaninchen, Freier, Tiere und Vögel aller Art

Orchester: Picc (auch 2. Fl), 1, 0, 1, 1 - 1, 1, 1, 1 - Schlg (3) - Hfe, Klav, ElOrg - Str (4, 0, 3, 2, 1; auch chorisch) / abendfüllend

Uraufführung am 15. Mai 1975 in Schwetzingen, Schwetzinger Festspiele: Hamburgische Staatsoper, Musikalische Leitung Horst Stein, Inszenierung Günter Rennert, Bühnenbild und Kostüme Jörg Zimmermann, Chöre Günther Schmidt-Bohländer, Choreographie Rolf Warter

Uraufführung der Neufassung am 18. Juli 1987 in München: Staatstheater am Gärtnerplatz, Dirigent Wolfgang Bothe, Inszenierung Jaroslav Chundela