Innerhalb weniger Monate im Herbst und Winter 1789 füllte Mozart mehr als 650 Seiten einer Partitur, die fast keine Spuren von gedanklicher und physischer Arbeit zu erkennen gibt. Entstanden ist dabei „Così fan tutte“, eine seiner tiefsten Opern, die in ihrer Mischung von Bitternis und Komödie bis heute ungebrochen fasziniert. Der neue, gut spielbare Klavierauszug basiert auf dem von Faye Ferguson und Wolfgang Rehm für die „Neue Mozart-Ausgabe“ (NMA II/5/18) herausgegebenen Band sowie auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem Kritischen Bericht von 2003, herausgegeben von Henning Bey und Faye Ferguson.

- Klavierauszug nach dem Urtext der „Neuen Mozart-Ausgabe“
- Unter Verwendung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse des Kritischen Berichts von 2003
- Übersichtliches Notenbild und praxisorientierter Klaviersatz
- Umfassendes Vorwort (dt./engl.) mit Hinweisen zu Werk und Aufführungspraxis
- Stabile Hardcover-Ausstattung