Die Welt will betrogen sein und die Menschen suchen nach der Liebe – für den Geschäftemacher und Amateurastronom Ecclitico ist somit die Aufgabenstellung klar: Der treuherzige Bonafede muss Geldbörse und Tochter hingeben, wenn er sein Glück in der paradiesischen Welt auf dem Monde finden will. Mit einem Libretto nach Carlo Goldoni schuf Haydn mit „Il mondo della luna“ 1777 zur Hochzeitsfeier eines Sohnes seines fürstlichen Dienstherren Eszterházy ein Juwel der Buffo-Oper, das erst im 20. Jahrhundert als Bühnenwerk wiederentdeckt wurde. Nun liegt die kritische neue Edition praxisgerecht im neu gestochenen Urtext vor.

Der neue, zum ersten Mal käufliche Klavierauszug basiert auf Band XXV/7 der Haydn-Ausgabe und folgt der sog. „verbreite ten Lesart“. Er beinhaltet im Anhang die Arien der „neuen Fassung“, kleinere Varianten sind im Notentext kenntlich gemacht und erläutert.

- Basiert auf dem Urtext der Gesamtausgabe „Joseph Haydn Werke“, verlegt im G. Henle Verlag
- Italienischer Originaltext mit unterlegter sangbarer deutscher Übersetzung
- Klavierauszug mit klar gekennzeichneten eingearbeiteten originalen Varianten und Alternativfassungen im Anhang
- Herausgeber-Ergänzungen im Kleinstich
- Ausführliches zweisprachiges Vorwort (dt./engl.)