Der neu erstellte Klavierauszug von Mozarts Violinkonzert G-Dur überzeugt durch seine leichte Spielbarkeit, sein übersichtliches Notenbild und seine praktischen Wendestellen – wo notwendig, gibt es ausklappbare Seiten. Die Solostimme gibt den kritischen Urtext der Neuen Mozart-Ausgabe wieder. Alle Orchestertutti werden in normaler Größe abgedruckt, damit der Solist diese Stellen nach Wunsch zusammen mit den ersten Geigen spielen kann. Für die vier letzten Takte vor dem ersten Soloteil wurde eine Ossia-Version in Stichnoten eingefügt, um einen geeigneten Übergang zu ermöglichen. Ebenfalls beigefügt wird eine bearbeitete Solostimme mit Bogenstrichen, Fingersätzen und aufführungspraktischen Hinweisen.

Im Begleitheft sind die gängigsten Kadenzen, Eingänge und Fermate-Auszierungen von Eugène Ysaÿe, Leopold Auer, Sam Franko und Martin Wulfhorst enthalten. Diese Sammlung bietet Solisten eine Vielfalt an Stilarten, wie sie in keiner anderen Ausgabe zu finden ist.

Im Klavierauszug enthalten:
- Urtext-Solostimme
- Eingerichtete Solostimme von Martin Wulfhorst mit aufführungspraktischen Hinweisen
- Separates Beiheft mit Kadenzen, Eingängen und Fermate-Auszierungen berühmter Solisten