Haydn schrieb seine Kurzmesse vermutlich 1775 für den Orden der Barmherzigen Brüder im Kloster Eisenstadt. Dem Benedictus mit seinem Orgelsolo verdankt das Werk seinen Beinamen „Kleine Orgelmesse“.

Die vorliegende Bearbeitung für Frauenchor SMezAA basiert auf der Joseph Haydn-Gesamtausgabe. Die originalen Sopran- und Alt-Stimmen wurden im Chor weitgehend unverändert übernommen, das Sopransolo im Benedictus beibehalten. Die Tenor- und Bass-Stimme sind auf die Mezzosopran- und Alt-Stimme verteilt. Dabei werden zur Wahrung der harmonischen Struktur gelegentlich behutsame Modifikationen notwendig. Mit großer Fachkompetenz erhält Heribert Breuer dabei die Substanz des Originalwerkes und gibt der Messe gleichzeitig einen ganz neuen und reizvollen Klangcharakter.

• Bearbeitung für Chor SMezAA auf der Grundlage der im Henle Verlag erscheinenden Gesamtausgabe Joseph Haydn Werke
• Leicht spielbarer Klavierauszug

Heribert Breuer war bis 2010 Professor für Chorleitung und Musiktheorie an der Universität der Künste Berlin. Er ist Gründer und Leiter der Berliner Bach Akademie.