Mozarts „Requiem“ ist ein Mythos. Es ist sicher das bekannteste geistliche Chorwerk und wird weltweit aufgeführt. Die neue Fassung für Soli, Chor und Orgel bietet nun die Möglichkeit, das sagenumwobene Werk auch ohne Orchester und den damit verbundenen finanziellen Aufwand aufzuführen. Der Chorsatz lässt den Urtext der „Neuen Mozart-Ausgabe“ unangetastet. Die Orgelstimme von Martin Focke orientiert sich eng am Orchestersatz der Originalversion. Als Ergebnis steht eine selbstständige und schlüssige Fassung. Zur Vervollständigung von Mozarts unvollendeter Totenmesse wurden die Ergänzungen Franz Xaver Süssmayrs herangezogen.

- Selbstständige Fassung mit Orgel statt Orchester
- Ideal für Gottesdienst und Konzert
- Gut spielbare, übersichtliche Orgelstimme