Die von Andreas Rockstroh herausgegebene Sammlung bietet ein neues Repertoire von Choralvorspielliteratur des späten 19. Jahrhunderts. Alle Stücke sind für den evangelischen Gottesdienst und die katholische Messe gleichermaßen geeignet. Dies gilt sowohl für die Spieldauer, als auch für die spieltechnischen Anforderungen. Die Vorspiele werden in den Tonarten des „Evangelischen Gesangbuches“ und des „Gotteslobs“ angeboten. Der Herausgeber wählte Kompositionen aus, in denen sich musikalischer Anspruch mit guter Spielbarkeit verbinden.

Die insgesamt vier Teilbände sind alphabetisch nach Liederanfängen gegliedert. Jeder Band enthält ein Vorwort mit aufführungspraktischen Hinweisen und ausführlichen Registern für den praktischen Gebrauch.

Der vierte Band enthält Choralvorspiele der Liederanfänge M–Z des „Evangelischen Gesangbuches“ und des „Gotteslobs“ und schließt die Choralvorspielsammlung ab. Er wird zusätzlich ein alphabetisches Gesamtverzeichnis der Bände I-IV enthalten.


- Technisch leicht bis mittelschwere Choralvorspiele der Spätromantik
- In den Tonarten des Evangelischen Gesangbuches und des Gotteslobs
- Sämtliche Teilbände sind alphabetisch nach Liederanfängen gegliedert
- Ausführliche Register für den praktischen Gebrauch
- Der die Reihe abschließende Band IV enthält zusätzlich ein alphabetisches Gesamtverzeichnis
- Vorwort mit aufführungspraktischen Hinweisen