Obwohl die Quellen zu Beethovens Klavierkonzert op. 19 allgemein bekannt sind, wurden mit der vorliegenden Edition zahlreiche Missverständnisse und Fehlinterpretationen beseitigt.
Bis heute basiert keine Edition des Werkes ausschließlich auf authentischen Quellen; vielmehr orientieren sich andere Ausgaben stark an früheren Editionen wie z. B. der alten Beethoven-Gesamtausgabe, die wiederum auch nicht ausschließlich authentische Quellen berücksichtigte.

Jonathan Del Mars wissenschaftlich-kritische Edition korrigiert falsche Lesarten von Beethovens Autograph, die bereits in der Erstedition zu finden sind und seither in andere Ausgaben des Werkes übernommen wurden.

- Zahlreiche Korrekturen in den Orchesterstimmen
- Klavierauszug mit separater Stimme für den Solisten