Walther Dürr legt nun als Fortsetzung der neuen Urtext-Ausgabe der Schubert-Lieder Band 7 in hoher, mittlerer und tiefer Lage vor. Band 7 enthält Lieder, die zwischen Mai und August 1815 entstanden sind. Der vorliegende Band enthält u. a. Schuberts Vertonung von Schillers Ballade „Die Bürgschaft“ (D 246).

• Nach dem Urtext der „Neuen Schubert-Ausgabe“
• Klares, übersichtliches Stichbild
• Vorwort von Walther Dürr über Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte sowie Quellenlage jedes einzelnen Liedes (dt./engl.)
• Liedtexte in englischer Übersetzung von Richard Wigmore

Inhalt
„Die erste Liebe“, D 182 / „Die Sterbende“, D 186 / „Naturgenuss“, D 188 / „Die Mainacht“, D 194 / „Amalia“, op. post. 173,1 D 195 / „An die Nachtigall“, op. post. 172,3 D 196 /„An die Apfelbäume, wo ich Julien erblickte“, D 197 / „Seufzer“, D 198 / „Liebeständelei“, D 206 / „Der Liebende“, D 207 / „Die Nonne“, D 208 (2. Fassung) / „Die Liebe“, D 210 / „Adelwohl und Emma“, D 211 / „Der Traum“, op. post. 172,1 D 213 / „Die Laube“, op. post. 172,2 D 214 / „Kolmas Klage“, D 217 / „Grablied“, D 218 / „Das Finden“, D 219 / „Der Abend“, op. post. 118,2 D 221 / „Lieb Minna“. Romanze, D 222 / „Idens Nachtgesang“, D 227 / „Von Ida“, D 228 / „Die Täuschung“, op. post. 165,4 D 230 / „Das Sehnen“ op. post. 172,4 D 231 /„Geist der Liebe“, op. post. 118,1 D 233 / „Tischlied“, op. post. 188,3 D 234 /„Abends unter der Linde“, D 235 (1. Bearbeitung) /„Abends unter der Linde“, D 237 (2. Bearbeitung, 2. Fassung) /„Die Mondnacht“, D 238 / „Huldigung“, D 240 / „Alles um Liebe“, D 241 / „Winterlied“, D deest / „Die Bürgschaft“, D 246 / „Die Spinnerin“, op. post. 118,6 D 247 / „Lob des Tokayers“, op. post. 118,4 D 248 / „Das Mädchen aus der Fremde“, D 117 (1. Bearbeitung) / „Das Mädchen aus der Fremde“, D 252 (2. Bearbeitung) / „Punschlied. Im Norden zu singen“, D 253 / „Der Gott und die Bajadere“. Indische Legende“, D 254 / „Der Rattenfänger“, D 255 / „Der Schatzgräber“, D 256 / „Bundeslied“, D 258 / „Wonne der Wehmut“ op. post. 115,2 D 260 / „Wer kauft Liebesgötter“, D 261 (2. Fassung)

Anhang
(tiefere Transponierung von drei Liedern nur in hoher Lage enthalten)
„Die erste Liebe“, D 182 / „Die Liebe“, D 210 / „Die Spinnerin“, op. post. 118,6 D 247