Diese Edition vereinigt Orgel- und Clavierwerke von Komponisten der Bach-Zeit. Zum ersten Mal wird hier die ursprüngliche Fassung der bekannten Bach’schen Toccata in F-Dur nach der einzigen Quelle, dem Manuskript Bach P 803 der Staatsbibliothek zu Berlin, vorgelegt.

Daneben erscheinen u. a. die Partita von Friedrich Erhard Niedt und die Sonate von Johann Adolph Scheibe erstmals in einer modernen Ausgabe. Damit ist diese Edition die erste, die einen Überblick über die Tastenmusik der Bach-Zeit vornehmlich ohne Pedal vermittelt, eines Repertoires, das lediglich zu einem geringen Anteil erhalten geblieben ist.

Die kritische Edition orientiert sich konsequent an den überlieferten Quellen und enthält neben Kritischem Bericht, Quellenverzeichnis und zahlreichen Faksimilia ein ausführliches Vorwort mit Kapiteln zur Editionstechnik und Aufführungspraxis.


- Weitgehend unbekannte Werke in Erstausgabe
- Praxisnahe und wissenschaftliche Edition
- Vorwort (dt./engl.) und Kritischer Bericht (dt./engl.)
- Zahlreiche Faksimilia