Die „40 leichten Etüden für Violoncello“ von Sebastian Lee (1805–1887) gehören nach wie vor zur unverzichtbaren Standardliteratur für junge Cellisten. Herausgeber ist Martin Rummel, bekannt bereits durch die erfolgreichen Veröffentlichungen der Etüden von Popper, Duport und Grützmacher. Basis für diese Neuedition ist die Erstausgabe der Etüden aus dem Jahre 1855. Fingersätze, Strichbezeichnungen und Artikulationsbögen sind sparsam eingesetzt und als Zusätze des Herausgebers gekennzeichnet, so dass der Spieler, anders als in bisherigen Ausgaben, Veränderungen gegenüber dem originalen Notentext sofort erkennen kann.
 

- Neuedition auf der Basis der Erstausgabe
- Übersichtliches, lesefreundliches Layout
- Im größeren Format 24,3 cm x 31 cm