Mit „ Rusalka “, einem der beliebtesten und meistgespielten Stücke des tschechischen Opernrepertoires, erreichte Dvorak außergewöhnliche lyrische Innigkeit und dramatische Wirksamkeit. Die Oper schildert das märchenhafte Drama um die unglückliche Liebe der Nixe Rusalka zu einem Menschen. Damit sie lieben und geliebt werden kann, muss sie dem Wasserreich entsagen. Durch den Zauber einer Hexe wird sie in einen Menschen verwandelt – um den Preis des Verlustes ihrer Sprache. Der Prinz ist ihrer stummen, kalten Schönheit bald überdrüssig und sein Herz wendet sich einer fremden Fürstin zu. Die verzweifelte Rusalka möchte in ihr Wasserreich zurückkehren. Der enttäuschte Prinz fühlt sich von Neuem von Rusalkas Zauber angezogen. Er kehrt zu ihr an den Waldsee zurück. Rusalkas Todeskuss bringt ihm die ersehnte Erlösung.

Der Klavierauszug von Karel Solc auf Basis der Gesamtausgabe erscheint erstmals mit der sangbaren deutschen Übersetzung des Textes von Eberhard Schmidt.


- Eine der bekanntesten tschechischen Opern
- Klavierauszug von Karel Solc
- Neu unterlegt mit dem sangbaren deutschenText von Eberhard Schmidt