Ein weiterer Band mit Klavierwerken Smetanas stellt den Komponisten als Autor kleiner lyrischer Stücke vor: Momente des Innehaltens mit unterschiedlichem Charakter und Stil. Die Stücke sind zum großen Teil um die Wende der 1840er und 1850er Jahre mit der Absicht entstanden, darin alle 24 Tonarten vorzustellen, was aber letztlich von Smetana nicht vollständig umgesetzt wurde. Der Komponist richtete sie selbst nur teilweise für eine Herausgabe ein – die ersten sechs Kompositionen erschienen 1851 als „Stammbuch-Blätter“ op. 2, andere ließ Smetana später mit dem Titel Skizzen und der Widmung „der Frau Clara Schumann in inniger Verehrung“ (op. 4–5, 1858) erscheinen. Die vorliegende Ausgabe enthält eine komplette Sammlung der Stücke, die auch Gelegenheitskompositionen und Stücke aus dem Nachlass umfasst. Der Notentext des Bandes beruht auf der Gesamtausgabe der Klavierwerke Bedrich Smetanas und wurde von dem Pianisten und Smetana-Interpreten Jan Novotny mit Fingersätzen und Anweisungen zum Pedalgebrauch versehen.


- Urtext auf der Basis der Gesamtausgabe der Klavierwerke Bedrich Smetanas
- Praxiserprobte Fingersätze vom Herausgeber
- Neues Vorwort von Jarmila Gabrielová (tschech./engl./dt.)