1887 komponierte Antonín Dvorák kurz hintereinander zwei Terzette für zwei Violinen und Viola, Gelegenheitskompositionen für Amateure. Das zweite Terzett bearbeitete Dvorák wenig später zu vier Stücken für Violine und Klavier mit dem Titel „Romantische Stücke“ op. 75.
Beide Werke, also das erste Terzett in C-Dur und die „Romantischen Stücke“, erschienen bereits im Mai 1887 bei Simrock in Berlin.

- Notentext auf der Grundlage der „Gesamtausgabe der Werke Antonín Dvoráks“, Band IV/4
- Spielmusik in mittlerem Schwierigkeitsgrad