Standardwerk für Geiger

Sevcíks Gesamtwerk umfasst alle Gebiete der Violintechnik, von der elementaren Stufe über spezielle Übungen zu einzelnen technischen Problemen bis hin zu analytischen Studien der bekanntesten Violinkonzerte. Seine Methodik zählt auch mehr als 130 Jahre nach ihrer Entstehung noch zu den wichtigsten Unterrichtswerken für Geiger.

Die neue Ausgabe der vier Hefte der „Schule der Violintechnik“ op. 1 basiert im Wesentlichen auf der Anfang des 20. Jahrhunderts erschienenen Erstausgabe sowie auf anderen Quellen aus dem Nachlass.
Jaroslav Foltýn liefert dazu methodische Kommentare. Wie einst Sevcík ist er Violin-Professor am Prager Konservatorium.

• Neuausgabe des Lehrwerkes, mit dem Generationen von Violinisten aufgewachsen sind
• Grundlagenwerk des bedeutenden Violinpädagogen
• Jedes Heft mit methodischem Kommentar des Herausgebers (tsch./engl./dt.)
• Start einer Reihe mit Neueditionen der Hauptwerke Ševcíks


"Dieses Gesamtwerk umfasst alle Gebiete der Violintechnik, von der elementaren Stufe über spezielle Übungen zu einzelnen technischen Problemen bis hin zu analytischen Studien der bekanntesten Violinkonzerte. Seine Methodik zeichnet es nach 130 Jahren immer noch als eines der wichtigsten Unterrichtswerke für Geiger aus."
(Musikerziehung 2-2014)

"Die Ausgabe erscheint in einem schönen Format, das dem aktuellen sowie historischen Wert dieser Methode eine angemessene Würdigung verleiht."
(Das Orchester 10-2014)