Reizvolles und Unbekanntes neu entdeckt

Didaktische Klavierstücke sind im Schaffen Bohuslav Martinus häufig vertreten, jedoch sind sie nicht alle publiziert worden, so dass viele reizvolle Werke bislang unbekannt geblieben sind.
Das Album „Leichte Klavierstücke und Tänze“ bietet eine Auswahl von Stücken, die sich dem Metrum- und Tempowechsel widmen.

Martinus vierteiliger, 1937 in Paris komponierter Klavierzyklus „Viertel und Achtel“ erscheint innerhalb der Ausgabe zum ersten Mal. Das lediglich aufgrund der Korrespondenz des Komponisten bekannte Werk galt als verschollen, erst 2011 wurde in Brünn eine Abschrift gefunden. Auch das 1921 komponierte, bis jetzt nur im Autograph existierende Jazz-Stück „One-step“ wird hier erstmals zugänglich gemacht.
Außer diesen beiden „Novitäten“ beinhaltet die vorliegende Edition auch drei in den 1920er-Jahren in Policka komponierte und bereits im Album „Werke für Policka“ veröffentlichte Tanzstücke sowie den in Paris 1927 komponierten dreiteiligen Zyklus „Weihnachten“.

• Originalwerke z. T. in Erstausgabe
• Vorwort (tsch./engl./dt.) und Fingersätze von Lucie Harasim Berná
• Leichter bis mäßiger Schwierigkeitsgrad