Bitte sehen Sie auch die deutsche Ausgabe dieses Hefts: BA 9683.

Schwerpunkt des dritten Bandes ist das Duospiel in verschiedensten Takt- und Tonarten, wobei die Vielseitigkeit der ausgewählten Spielstücke große Musizierfreude auszulösen und zugleich das Empfinden für die unterschiedlichen musikalischen Stile zu entwickeln vermag. Auf dieser Basis werden die bekannten Griffmuster und Bogenstriche vertieft und weiter ausgebaut; hinzu kommen erste Verzierungen (Triller, Vorhalt, Pralltriller) sowie als neue rhythmische Einheit die Triole. Eine Tabelle auf der hinteren inneren Umschlagseite verzeichnet die Seitenangaben der im vorliegenden Heft sowie die der im dritten Heft der Cello-Schule (BA 9693) parallel enthaltenen Duette, sodass auch in gemischter Besetzung musiziert werden kann.


Der Autor
Die 1976 von Egon Saßmannshaus, einem der erfahrensten und namhaftesten Violinpädagogen in Deutschland, veröffentlichte Schule „Früher Anfang auf der Bratsche“ (Das Standardwerk für junge Streicher) entwickelte sich rasch zur beliebtesten und meistverkauften Schule für Anfänger des Violaspiels im deutschsprachigen Raum.

„Der Saßmannshaus“ ist eine der gründlichsten und bestdurchdachten Bratschenschulen für Anfänger weltweit.