Das „Händel-Jahrbuch 2015“ veröffentlicht die Beiträge von Forscherinnen und Forschern aus Deutschland, Großbritannien, Griechenland und den USA zur Internationalen wissenschaftlichen Konferenz 2014 in Halle (Saale).

Präsentiert wird ein breites Spektrum neuer Forschungsergebnisse zum Thema Händel und die Musikgeschichte des Hauses Hannover.

Darüber hinaus enthält das Händel-Jahrbuch den Festvortrag von Colin Timms zum Thema Steffani und Händel als Komponisten für Hannover und London, die Laudatio von Silke Leopold für die Preisträger des Internationalen Händel-Forschungspreises der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft, einige Beiträge der Konferenz 2013 „Macht und Ohnmacht der Musik. Händel, der Staatskomponist“ sowie freie Beiträge, kleine Berichte und Literaturempfehlungen.